© OeAD | Werner Fulterer

BACK TO Austria network

EURAXESS Austria: Erfahrungsaustausch zu Welcome Services

 

Vertreter/innen aller österreichischen Hochschulen sowie Forschungs- und Förderungseinrichtungen waren am 27. Februar 2017 zum Erfahrungsaustausch zu Welcome Services im OeAD geladen.

Voneinander lernen und sich vernetzen im Bereich Welcome Services - unter diesem Motto stand diese Veranstaltung. Neben einem Update zu den aktuellen europäischen und nationalen Entwicklungen im Euraxess-Netzwerk gab es einen Impulsvortrag von Johannes Dingler, Leiter des Welcome Centres der Universität Konstanz. "Unsere internationalen Forscher/innen sollen sich in Konstanz pudelwohl fühlen", war eine der Kernaussagen seiner Präsentation. Danach diskutierten Vertreter/innen österreichischer Hochschulen, eine Gruppenleiterin sowie eine Visiting PhD-Studierende über die Herausforderungen in der Betreuung internationaler Forscher/innen und Lehrender. Vlad Cozac, IST Austria, thematisierte auf Basis seiner Teilnahme an einem Euraxess-Workshop und eigener Erfahrungen die Bedeutung interkultureller Kommunikation. In Workshops wurden unter anderem fremdenrechtliche Aspekte, die Datenverwaltung in Welcome Centers, die soziale Integration sowie nationale Kooperationsmöglichkeiten besprochen.

 

Zur Nachlese:

Programm (504.33 KB)

Kurzlebensläufe der Vortragenden (53.73 KB)

Teilnehmer/innen (49.19 KB)

 

Euraxess Austria-Netzwerk und Update TOP III, Anna Dickermann und Maria Unger (3.08 MB)

 

Impulsreferat: Welcome Services in Deutschland und an der Universität Konstanz, Johannes Dingler (814.36 KB)

Datenbank, Universität Konstanz, Welcome Center (270.71 KB)

 

Interkulturelle Kommunikation, Vlad Cozac (Euraxess Workshop) (10.28 MB)